Aktuelles aus der Bonifatiusschule Hannover

Uns haben weitere Informationen aus Loma Alta erreicht!

Hier eine kurze Zusammenfassung der Informationen von Schwester Graciela:

Schwester Graciela hat sich für die neuen Spenden bedankt. Sie fügte einen Brief des Bürgermeisters, eine Rechnung über 6.500 Dollar und 3
Videos (siehe unten) bei. Zu den Einzelheiten des Briefes gehört, dass Lebensmittel an 517 bedürftige Familien in fünf Gemeinden verteilt werden. Jede Familie erhält 3 kg Zucker, 3 kg Reis, 3 kg Mehl, 3 Liter Öl und Kekse für die Kinder.
Das Essen wurde in Fahrzeugen verteilt, die von einigen Dorfbewohnner zur Verfügung gestellt wurden.
Aus der Rechnung geht hervor, dass mehr als 6,5 Tonnen Lebensmittel gekauft wurden.
Darüber hinaus erinnert die Schwester, dass sie 500 US-Dollar für das Projekt des Santa Rosa Pfarrers gespendet hat, das Lebensmittel an
ältere Menschen verteilt.
Die Zahl der Corona Fälle in Bolivien steigt ständig, bis heute gab es mehr als 11.600 Fälle mit einer Zahl von 400 Todesopfern.
Die am stärksten betroffene Region ist Santa Cruz, weshalb ich glaube, dass die Hilfe sie gerade noch rechtzeitig erreicht."
Insgesamt haben wir mit schon vorher gesammelten vorhandenen "Restgeldern", Spenden der Ludwig Windthorst Schule und allein 1000 € aus der "Maskennähaktion" von Rudi und Frida, 7500 € zu Coronazeiten nach Loma Alta schicken können.

Und: Auch 6,5 Tonnen Lebensmittel sind irgendwann aufgegessen. Wir sammeln weiter, sagen Sie es weiter! Danke!

Video1 / Video2 / Video3