Aktuelles aus der Bonifatiusschule Hannover

St. Martin 2020

Liebe Leserin und lieber Leser,

an diesem Wochenende wäre es gewesen – das „Bratwürstchenfest“, wie manche unserer Schülerinnen und Schüler unser großes Martinsfest nennen, das ja immer am Sonntag nach dem Martinstag am 11.11. stattgefunden hat – bis in diesem Jahr Corona dazwischen kam.

Aber auch Corona konnte uns den heiligen Martin nicht „nehmen“. So feierten unsere ersten und zweiten Klassen mit Pfarrer Plochg einen fröhlichen Martinsgottesdienst in der St. Josephskirche. Und auch wenn Kinder und Lehrkräfte wegen der Coronavorschriften selber nicht singen durften, machte es doch Freude, Carlos Garcia und Beate Reichert zuzuhören, die für alle gesungen haben. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.

In der Schule warteten dann frische Martinshörnchen zum Frühstück. Und auch die 3. und 4. Klassen konnten eine schöne „Martinsstunde“ abhalten. Die Hörnchen hatte zwar nicht der heilige Martin gebacken. Aber wir freuen uns sehr über die Spende des „Kleinen Bäckers in der Nordstadt“ und bedanken uns auch hier ganz herzlich.

Unsere „Martinsaktionen“ sollen aber noch weitergehen: Wir sammeln weiterhin Hygienematerialen zur Weitergabe durch das „Bollerwagencafe“ und Geldspenden für unsere Partnerschule in Bolivien. Alle Details finden Sie noch einmal im anliegenden Elternbrief.

Und zum Schluss: Anderen Gutes tun können Sie auch mit einem Erwerb des Adventskalenders der St. Josephsgemeinde. Er kostet 5 € und birgt interessante Gewinnchancen. Auch diesen Kalender können Sie über uns bekommen. Sie teilen uns ganz einfach im Büro Ihre Bestellung bis spätestens zum 27.11. mit und erhalten dann pünktlich zum Dezemberbeginn Ihren Kalender.