Aktuelles aus der Bonifatiusschule Hannover

Advent 2018 in der Bonifatiusschule

Natürlich wissen wir es alle: Advent ist im Dezember. Aber in diesem Jahr begannen die Adventsvorbereitungen in unserer Schule schon im Oktober, gleich nach den Herbstferien. Wir hatten schließlich (schon im Sommer) die schöne Aufgabe übernommen, den Schmuck für den Weihnachtsbaum auf der Lister Meile zu basteln. Und so befassten sich die Fachkonferenz Kunst und auch die Gesamtkonferenz - übrigens schon vor den Herbstferien – ausnahmsweise einmal mit Weihnachtsschmuck. Alle Kinder gingen dann gleich nach den Herbstferien ans Basteln und es entstanden wunderschöne in Gold und Kupfer geprägte Weihnachtsmandalas.

Ab 26. November stand dann der Christbaum geschmückt am Körtingbrunnen und man konnte in der Folgezeit oft Kinder davor stehen sehen auf der „Suche“ nach ihren Anhängern. Mit einem kleinen Konzert durften die Chorklassen dann am 28. November den Weihnachtsbaum „einweihen“ und damit war der Weihnachtsmarkt auf der Lister Meile eröffnet. Großen Anklang fand nicht nur das Konzert bei den Zuhörerinnen und Zuhörern, sondern auch die anschließende Karussellfahrt bei den Kindern der Chorklassen – spendiert vom Vorsitzenden der Aktionsgemeinschaft Lister Meile.

Gleich am nächsten Tag wurde dann bei unserem Adventsbasteln die Schule weihnachtlich geschmückt und dann war er da - der erste Advent. Hierauf hatten sich besonders die Kinder unseres Schulchores intensiv vorbereitet, durften sie doch in diesem Jahr auf der Bühne an der Marktkirche auf dem „großen“ Weihnachtsmarkt auftreten. Dieses war ein besonderes Erlebnis – sicher für die Kinder, aber auch für die vielen Weihnachtsmarktbesucher, die stehen blieben und aufmerksam lauschten. Eine weitere besondere Überraschung war der wunderschöne Adventskranz, der uns in diesem Jahr geschenkt wurde und der die Kinder am Montag nach dem ersten Adventssonntag strahlend begrüßte.

Drei Wochen – sooooooooo lang war ja die Adventszeit eigentlich nun doch nicht. Aber viele Klassenadventsfeiern, Weihnachtsmärchenbesuche und Weihnachtsgeschenkebastelaktionen prägten diese drei Wochen. Mitten drin feierten wir dann unseren Weihnachtsgottesdienst in St. Joseph und am Ende, am letzten Ferientag, stand wie immer unsere gemeinsame Weihnachtsfeier in der Turnhalle auf dem Programm. Und ein allerletztes kleines Spontankonzert gab der „kleine Chor“, also die Chorkinder aus Jahrgang 2, kurz vor 13 Uhr im Portalaufgang der Schule. Dann begannen die Weihnachtsferien - leider mit Wind und Nieselregen, nicht mit Schnee.

Dass die Vorweihnachtszeit auch die Zeit des Einsatzes für andere ist, war in diesem Jahr besonders spürbar. Den ganzen November über sammelten wir Spielzeug zur Weitergabe an bedürftige Kinder bei Weihnachtsfeiern. Im Dezember ging es dann um die Sammlung von Hygieneartikeln. Hiermit haben wir eine Obdachloseninitiative aus Hannover unterstützt. Und natürlich durfte unser Tag in der Kirchenbude auf dem Weihnachtsmarkt auf der Lister Meile nicht fehlen. Viele Klassen und auch einzelne Kinder haben dort im Laufe des Tages gesungen und musiziert. Als besondere Highlights traten am Nachmittag der Schulchor und am Abend das Blasorchester „Die Ansatzwaisen“ auf. Alle gesammelten Gelder und der Erlös aus den Verkäufen in der Bude kommen unserer Partnerschule in Bolivien zugute. Ein erweitertes Verkaufsangebot – so konnte man in diesem Jahr auch Exemplare „unseres“ Baumschmuckes (s.o.) und in liebevoller Elternarbeit hergestellte Stofftierchen u.a. erwerben – führten zu einem stolzen Erlös von 1300 € für unsere Bolivienarbeit.

Ach ja, und natürlich kommen nach den Weihnachtsferien die Sternsingerinnen und Sternsinger - diesmal aus der Klasse 3b. Und natürlich war für diese Klasse die Adventszeit Sternsingerzeit. Man muss nicht nur Texte und Lieder lernen, es müssen auch passende Kostüme und Requisiten gefunden und ausprobiert werden und alles muss dann aufeinander abgestimmt sein. Nicht nur die Krone, sondern auch der Technikeinsatz muss sitzen. Am 9. Januar 2019 gehen sie dann durch die Schule, bringen den Segen für das neue Jahr und bitten um eine Spende für unsere Partnerschule.

Felizitas Teske, Rektorin, im Januar 2019

PS: Bilder zum Weihnachtsmarkt auf der Lister Meile, dem Auftritt des Schulchores auf dem "großen" Weihnachtsmarkt, der Kirchenbude und den Sternsingern finden Sie in unserer Galerie.