Lernorte der Bonifatiusschule Hannover

Lernen lässt sich überall | Außerschulische Lernorte

Schule und Lernen finden an unserer Schule nicht nur im Schulgebäude statt. Ausflüge und Exkursionen verteilen sich über das ganze Schuljahr und sind für die Kinder eine willkommene Unterbrechung und Ergänzung ihres Schulalltags. 

Weltkindertag

Die Kinder der Bonifatiusschule nehmen jedes Jahr am Weltkindertag teil. Mit rund 6000 anderen Kindern aus Hannover und der Region wandern sie am Weltkindertag unter dem Motto „Wir wandern für die Andern" um den Maschsee. Rund um den Maschsee erwarten die Kinder fast 70 Aktionsstände.

Exkursionen ins Phaeno nach Wolfsburg

Naturwissenschaft und Technik stehen für die Kinder im Mittelpunkt der Ausflüge ins Phaeno nach Wolfsburg. Das Wissenschaftsmuseum bietet über 350 verschiedene Experimentierstationen. Die rund 9000 Quadratmeter große Ausstellung ist unterteilt in verschiedene Themen,  dazu gehören: Leben, Sehen, Energie, Dynamik, Spürsinn und Mathe. Ergänzt wird das Museum durch wechselnde Sonderausstellungen.

Wisentgehege in Springe

Natur ist das Thema der Exkursion ins Wisentgehege nach Springe. Auf dem 90 Hektar große Gelände bei Springe werden über 100 Tierarten gehalten. Das Wisentgehege zeigt für die für die Region typischen Tierarten. Die Kinder können so die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Kulturprogramm Kulturabo

Die Klassen der Bonifatiusschule nehmen am Kulturprogramm Kulturabo teil. Das Angebot der Stadt Hannover bietet den Kindern unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen, darunter kindgerechte Inszenierungen wie Autorenlesungen, Theaterstücke, Erlebnisvormittage und Mitmachausstellungen.

Klassenfahrt nach Mardorf

Die dritten Klassen der Bonifatiusschule unternehmen im zweiten Halbjahr eine fünftägige Klassenfahrt nach Mardorf am Steinhuder Meer. Die Klassenfahrt steht unter dem Thema „das Moor“.